WfbM Lebenshilfe-Werke Trier

Im gemeinsamen Bemühen behinderten Menschen in der Region Trier durch Arbeit nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung zu geben, sondern auch Selbstwertgefühl, Selbstbestätigung und Einkommen, gründeten am 27. April 1978 die Lebenshilfen Trier, Bitburg und Trier-Saarburg die Lebenshilfe Werkstatt für Behinderte (WfB) Trier.

1984 kam mit einer Erweiterung das Hofgut Serrig als Zweigstelle hinzu. Am 1. Januar 2009 erfolgte die Umbenennung in Lebenshilfe-Werke Trier GmbH. Die Lebenshilfe Bitburg schied am 14. November 2001 als Gesellschafter aus.

Tag für Tag gehen 450 behinderte Menschen in den unterschiedlichsten handwerklichen, industriellen und landwirtschaftlichen Bereichen ihrer Arbeit nach, erfahren Anerkennung und Wertschätzung.

Geschäftsführung und Gesellschafter der Lebenshilfe Werke Trier garantieren gemeinsam, dass behinderte Menschen in unserer Region weiterhin ein qualifiziertes und ein den jeweiligen Möglichkeiten des Einzelnen entsprechendes Beschäftigungs- und Arbeitsangebot vorfinden.

Lebenshilfe-Werke Trier GmbH
Diedenhofener Straße 27
54294 Trier

Tel.: +49 (0)651 - 81007 0
Fax: +49 (0)651 - 81007 249

Lebenshilfe-Werke.de